altersvorsorge:
Gesetzlicher arbeitgeberzuschuss

Menü


Betriebliche Altersvorsorge: Gesetzlicher Arbeitgeberzuschuss ab 2019

Seit dem 01.01.2018 gelten die neuen Regelungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG). Dadurch werden Arbeitgeber unter bestimmten Voraussetzungen dazu verpflichtet, die Entgeltumwandlung ihrer Arbeitnehmer zu bezuschussen. Durch die gesetzliche Regelung sollen Beitragsersparnisse in der Sozialversicherung, die dem Arbeitgeber aufgrund der Entgeltumwandlung entstehen, zum Aufbau der betrieblichen Altersversorgung des Arbeitnehmers verwendet werden. Der gesetzliche Arbeitgeberzuschuss gilt für Neuabschlüsse und bei Arbeitgeber-Wechsel im Rahmen der Entgeltumwandlung ab dem 01.01.2019. Für Zusagen vor dem 01.01.2019 ist eine Bezuschussung gesetzlich erst ab dem 01.01.2022 vorgesehen.

Hinweis: Um die betriebliche Altersvorsorge für Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen zusätzlich zu unterstützen, wird ab 01.01.2019 zudem ein neuer Förderbetrag nach § 100 EStG eingeführt. Der Arbeitgeber kann unter bestimmten Voraussetzungen 30 % des AG-Zuschusses zur betrieblichen Altersvorsorge von der Lohnsteuer-Anmeldung abziehen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre gegebenenfalls bereits bestehenden Verträge zur betrieblichen Altersvorsorge in Rücksprache mit Ihrem Versicherungsfachmann und Ihrem Lohnsachbearbeiter in unserem Hause abzuklären.

Rufen Sie dazu gern Ihre Lohnsachbearbeiterin in unserem Hause an oder füllen Sie einfach das nachfolgende Kontaktformular aus. Wir setzen uns dann schnellstmöglich wegen eines Beratungstermins mit Ihnen in Verbindung. 

Kontaktformular

Ihr Wunschtermin

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Logo