Menü
Digitale Belege per E-Mail an DATEV Unternehmen online senden

Leiten Sie per E-Mail eingegangene PDF-Belege mit einer max. Dateigröße von 20 MB direkt nach DATEV Unternehmen online weiter. Ganz ohne vorheriges lokales Zwischenspeichern der Dokumente.  

Tipp: Achten Sie darauf, die Dokumentengröße so gering wie möglich zu halten um Ihr Datenvolumen bei Unternehmen online zu schonen. Sollten Sie eine Rechnung mit sehr großer MB-Zahl bekommen, kontaktieren Sie, wenn möglich den Absender und bitten Ihn, die Datei zu verkleinern. 

Wie funktioniert's?

Hinterlegen und Bestätigen Sie eine Absender-E-Mail-Adresse in den Einstellungen von Belege online

Wählen Sie: Unter Belege →  Stammdaten (erstes Symbol rechts) → Upload Mail →  Konfigurieren → ABSENDER-E-Mail-Adresse hinterlegen → im E-Mail-Programm bestätigen

Anlegen einer Zieladresse für den Belegtyp Rechnungseingang 

Wählen Sie: Unter Belege →  Stammdaten (erstes Symbol rechts) → Upload Mail → Konfigurieren → ZIELADRESSEN-E-Mail-Adresse hinterlegen

ACHTUNG: Speichern Sie sich diese Adresse dringend im Adressbuch Ihres E-Mail-Programms

Digitalen Beleg senden

E-Mail mit dem digitalen Beleg im Anhang an die Zieladresse senden. 
Voraussetzung: 

  • Dateiformat PDF
  • Dateigröße max. 20 MB
  • Pro E-Mail nur ein Anhang möglich

DATEV empfiehlt, eine Rechnungsprüfung vor dem Senden vorzunehmen.  Wenn die E-Mail verarbeitet wurde, wird eine Antwort-E-Mail erzeugt.  Der digitale Beleg wird mit dem zugeordneten Belegtyp im Posteingang von Belege online angezeigt. Die Eingangs-E-Mail wird in DATEV Unternehmen online nicht gespeichert.

Logo
Auszeichnungen:
Kooperationen:
Mitgliedschaften: