Menü

Seminarthema

Praxiswissen für Gründer (Webinar)

Fortbildungspunkte: 1
18:00 Uhr in Ihr Wunschort / THEMA: Ein Praxiskaufvertrag ist kein Hexenwerk

ACHTUNG: Das Webinar ist AUCH FÜR INTERESSENTEN KOSTENFREI!

Thema: Ein Praxiskaufvertrag ist kein Hexenwerk

Ihr Praxiskaufvertrag ist eine wichtige und ernstzunehmende Sache. Regelt er doch nicht nur den Kaufpreis, sondern eine ganze Reihe weiterer Vereinbarungen im Rahmen Ihrer Praxisübernahme. Wenn Sie besser verstehen wollen, was sich hinter diesem Vertragswerk verbirgt und worauf es dabei ankommt, nutzen Sie dieses Webinar.

Wir machen das Thema für Sie transparent und schärfen Ihren Blick für das, worauf es bei einem Praxiskaufvertrag ankommt:

  • Wie setzt man einen Kaufvertrag auf?
  • Welches sind die wesentlichen Bestandteile?
  • Was regelt der Kaufvertrag?
  • Wo lauern Fallstricke?
  • Welche juristischen Formulierungen bedeuten was?

Nach dem Webinar können Sie mit Rechtsanwalt Thomas Bischoff, Fachanwalt für Medizinrecht und Gesellschafts- und Handelsrecht im Live-Chat diskutieren. Da bei diesem Thema erfahrungsgemäß viele Fragen gestellt werden, haben wir hierfür extra viel Zeit vorgesehen. Sammeln Sie also vor dem Webinar gerne Ihre Fragen.

Warum wir dieses Webinar für Sie kostenfrei und unverbindlich anbieten? Wir betreuen bundesweit 1.000 niedergelassene Zahnärzte, Z-MVZ und Kliniken in allen steuerlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Und wir wissen aus Erfahrung, wie wichtig eine strukturierte und gut durchdachte Vorbereitung für eine erfolgreiche Gründung sind.

Der Teilnahmelink zum Webinar wird Ihnen nach der Anmeldung zugesandt.

Petra Soboll, Gründungsberatung

RA Thomas Bischoff, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht

ACHTUNG: Das Webinar ist AUCH FÜR INTERESSENTEN KOSTENFREI!

Für das Seminar anmelden:

Anmeldeformular

Für Mandanten ist die Teilnahme kostenfrei. Für Interessenten beträgt die Gebühr 80,00 Euro zzgl. MwSt. Nach Anmeldung senden wir Ihnen Rechnung und Anmeldebestätigung per E-Mail zu. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Rückerstattung der Gebühr nur bei Stornierung bis 7 Wochentage vor Veranstaltung möglich ist.

Einwilligung:

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten
zurück
Logo