Steuerberatung und Rechtsberatung für Zahnärzte

Absenkung des 
Umsatzsteuersatzes

Menü

Treffen Sie jetzt die notwendigen Vorbereitungen 

Stand: 23.06.2020

Im Rahmen des Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket wurde am 03.06.2020 beschlossen, dass die bisherigen Umsatzsteuersätze von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 % abgesenkt werden. Diese Maßnahme gilt befristet – zunächst für das 2. Halbjahr 2020 – und bringt für alle Zahnarztpraxen erheblichen Umstellungsaufwand mit sich:

  1. Laborarbeiten, die nach dem 30.06.2020 fertiggestellt werden, sind grundsätzlich nur noch mit 5 % Umsatzsteuer belastet.
  2. Zahnärztliche Leistungen, die nicht der Heilbehandlung dienen, wie Bleaching und Veneers aus kosmetischen Gründen, werden nur mit 16 % Umsatzsteuer belastet, wenn sie im 2. HJ 2020 abgeschlossen werden. 


Es kommt also auf den Zeitpunkt der Fertigstellung oder Lieferung an.  

Bild vergrößern

Es gelten jedoch besondere Voraussetzungen für Anzahlungen und Teilleistungen. Eine Übersichtstabelle, die auch diese Besonderheiten enthält, finden Sie anbei.

Bitte wenden Sie sich jedoch bei konkreten Fragen hierzu, dringend an Ihren Steuerberater. 

Anpassung der USt-Sätze in der Abrechnungssoftware

Wir haben bei allen Praxissoftware-Anbietern nachgefragt: 

Z1, DENS und Ivoris berechnen für umsatzsteuerpflichtige Leistungen nach dem 30.06.2020 und vor dem 31.12.2020 „automatisch“ den reduzierten Steuersatz. Voraussetzung ist, dass ein entsprechendes Update aufgespielt ist.

Bei einigen Programmen – wie z. B. Evident und Solutio – ist die Einstellung des Steuersatzes vom abrechnenden Zahnarzt individuell vorzunehmen. Die Softwareanbieter übersenden zurzeit Anleitungen an die Anwender.

Zu Dampsoft liegen uns zurzeit noch keine Informationen vor.

Informieren Sie sich im Zweifel bei Ihrem Anbieter, damit die Umstellung reibungslos funktioniert.

Ordnungsgemäße Abrechnungen

Bei allen Abrechnungen ist unbedingt darauf zu achten, dass das richtige Datum und die korrekte Uhrzeit im Computer erfasst werden! Überprüfen Sie dies bitte. 

Behalten Sie zudem Ihr Postfach im Auge und überprüfen Sie regelmäßig auch Ihren SPAM Ordner, damit Ihnen keine Updates der Softwareanbieter entgehen.

Bei weiteren Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte direkt an unser Kompetenzteam per »Mail oder über das folgende Formular:

Kontaktformular
Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Logo
Wir brauchen Ihre Zustimmung für Google Maps
Dieser Inhalt wird von Google bereit gestellt. Wenn Sie unter "Tools für Analyse" - "Google Maps" aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.